Öffnungszeiten: Di.-Fr. 10.00 - 19.30 Uhr   Sa.  9.30 - 16.00 Uhr  /  Telefon 0221-73 73 33                       ralphschwalbach-friseure@koeln.de

Adrien Mirle

Wir haben Ihnen Augen-, Ohren- und Gaumenschmaus versprochen, einen Abend für alle Sinne. Und was Adrien Mirle gleich zur Eröffnung der Gala zeigt, ist definitiv ein wahrer Augenschmaus. Der Berliner Akrobat hat ein ungeheures Balancegefühl und zeigt auf engstem Raum Figuren, bei denen er die Schwerkraft aufzuheben scheint. Artistik-Kenner loben seinen sehr eigenen, mal mystischen, mal kuriosen Stil. Wir freuen uns sehr, dass wir den sympathischen Artisten unmittelbar nach einer langen Auslandstournee für die Spendengala gewinnen konnten.

Mario Kotaska

Gutes bleibt - und Exzellentes kommt zurück! Nach einem Jahr Abstinenz kümmert sich der Sternekoch Mario Kotaska in diesem Jahr wieder um die Gaumkenfreuden zur Spendengala. Inzwischen ist der gebürtige Hesse scheinbar so richtig in der Domstadt angekommen: mit Ralph Schwalbach stand der TV-Koch 2012 im Rosenmontagszug auf einem Wagen der Nippeser Bürgerwehr. Da wäre er gerne nochmals dabei - bei der Spendengala ist er es! Wir sind gespannt, wie die Wahlheimat Köln Mario Kotaskas Köstlichkeiten beeinflusst.

Biggi Wanninger


"Was in Köln dreimal stattfindet, ist Brauchtum. Ralph, Du musst also nächstes Jahr wieder ran" - so beendete Multitalent Biggi Wanninger die dritte Spendengala im Salon im Jahr 2011. Für die Präsidentin der Stunksitzung war es die erste Gala-Moderation - ein von Ralph Schwalbach lange gehegter Wunsch. Schlagfertig antwortete er auf ihre Frage: "Wenn Du wieder moderierst, gibt es eine vierte Spendengala." Damit war der "deal" besiegelt und wir sind sicher, dass die Musikerin und Schauspielerin mit ihrem Interesse an den Künstlern, ihren charmanten Moderationen und ihrem umwerfenden Witz die Gala wieder „rocken“ wird.

Liebe Kundinnen und Kunden, liebe Freundinnen und Freunde, liebe Spenderinnen und Spender,

 

willkommen zur „4. Spendengala im Salon“!

Es gibt Gerüchte, diese Veranstaltung gehöre inzwischen fest zum Kölner Brauchtum. Das wage ich noch zu bezweifeln, aber ohne Frage sind wir – alle, die hier heute den Abend zusammen genießen – für „wir helfen“ alljährlich eine wichtige Spendenveranstaltung.

Beachtliche € 12.977,22 sind dank Ihnen in den ersten drei Gala-Jahren für die Aktion unter der Schirmherrschaft von Hedwig Neven DuMont zusammen gekommen. Eine Summe, mit der viele wichtige Projekt unterstützt und noch mehr Kinderaugen zum Lachen gebracht wurden. Das möchte ich auch 2012 wieder möglich machen – mit Biggi Wanninger an meiner Seite, die zum zweiten Mal moderiert, der Regisseurin Nadja Münchenhagen und Carina Meyer-Broicher, der ich für ihre Kreativ-Arbeit danke.

Neben diesen Powerfrauen gestalten aber vor allem viele hervorragende Künstler die Spenden-Gala. Sie alle treten gagenfrei auf, damit wir sämtliche Spenden wie immer zu 100% an „wir helfen“ leiten können.  Manche Gesichter und Stimmen sind neu im Team, andere gehören seit 2009 dazu und sind fast zu einer kleinen „Gala-Familie“ zusammen gewachsen. Wir alle zusammen werden Ihnen, das kann ich versprechen, einen bezaubernden Abend bereiten.

 Ich wünsche Ihnen viel Vergnügen! Und bitte: Spenden Sie großzügig!

Herzlichst,

Ihr Ralph Schwalbach

2 The Universe

2 The Universe – hinter dem Bandnamen stecken Raymond und Sebo, die 2011 zum ersten Mal im Salon aufgetreten sind. Damals kamen sie gerade aus den USA und standen noch mit argem Jetlag auf der Bühne. Dennoch waren sie kaum zu bremsen. So wundert es uns nicht, dass sie in der Zwischenzeit als hochgelobte Vorgruppe von Kim Wilde getourt sind. Im Sommer haben die beiden neue Songs bei Kim Wildes Bruder in dessen Londoner Studio eingespielt. Schön, dass die beiden trotz der großen Aufgaben der Spendengala auch in diesem Jahr treu sind!

Mirta J. Wambrug

Kuba, Köln und die ganze Welt – für die kubanisch-kölsche Sängerin Mirta J. Wamburg scheint es, zumindest in Sachen Musik,  keine Grenzen zu geben. Sie hat als Background-Sängerin schon mit Gentlemen und Jan Delay gearbeitet, von Rap bis Latin-Pop ist ihr nichts fremd. Songs, die Mirta singt, scheint sie zum Leben zu erwecken. Die Sängerin steht für pure Lebensfreude, Freude am gemeinsamen Musizieren und natürlich eine hervorragende Stimme.

Giacomo di Benedetto

Giacomo Benedetto verkörpert italienische Lebensart und Stil wie kaum ein anderer „Kölner Weltbürger“. Zudem verblüfft der Sänger immer wieder aufs Neue mit seiner Vielseitigkeit. Mal trällert er leichte Schlager, dann plötzlich klingt er wie soeben einer rauchigen Jazz-Bars entstiegen. Er schickt seine Zuhörer auf eine gefühlsmäßige Achterbahnfahrt - vom Tag am „azzuro-blauen“ Strand in die Tristesse einer einsamen Nacht – und wieder zurück. Und wer genau hingeschaut hat, konnte Giacomo in diesem Jahr auch beim Eurovision Songcontest sehen, wo er mit San Marino an den Start ging.

Juan David Restrepo

Dass Juan David Restrepo zu den wirklich hochbegabten jungen Gitarristen dieses Planeten gehört, war allen Zuhörern bereits bei seinem ersten Auftritt im Salon vor zwei Jahren klar. Inzwischen ist der Kolumbianer vermutlich auch einer der glücklichsten Musiker der Erde – Ende vergangenen Jahres heiratete er seine große Liebe. Und im Juni 2012 kam endlich das Album „Dia de Esperanza“ heraus, auf dem Marco Mathias singt und für das Juan nicht nur die Gitarren-Parts einspielte, sondern auch gleich alle Songs komponierte.

FREUNDE UND PARTNER

Wem die Stimme des Trios gehört, müssen wir nicht erklären. Stattdessen ein wenig mehr über die beiden Mitspieler:

 

Bassist Rolf Hanekamp begann seine Laufbahn in der Tanzkapelle seines Vaters. Der frühen musikalischen Phase folgten Auftritte mit diversen Rockbands, 15 Jahre als Toningenieur und Produzent in den EMI-/Maarweg-Studios und die Eröffnung eines eigenen Tonstudios. In dieser Zeit spielte er weniger Bass auf der Bühne als vielmehr bei Studioaufnahmen u.a. von Klaus Lage. Vor einigen Jahren hat er das Live-spielen für sich wiederentdeckt.

Gitarrist Nobbi Schmidt hat einfach sein ganzes Leben lang die wirklich Großen des Musicbusiness genau beobachtet: er war in der Garderobe der Chick-Corea-Electric-Band, saß ganz nah bei Gitarren-Gott Mike Stern und hütet ein Autogramm des verstorbenen Jazz-Musikers Joe Zawinul wie einen Schatz. Wo sonst sollte er mit dieser Geschichte landen, als in diesem Trio.

Nadja Münchenhagen

Die meisten Gäste der „Spendengala im Salon“ kennen sie als die „Frau mit dem Klemmbrett“, in der Regel irgendwo freundlich im Hintergrund platziert, selten auch mal hektisch Künstler und Gastgeber scheuchend – seit dem Start im Jahr 2009 gehört Nadja Münchenhagen sozusagen zum Inventar der Gala. Die Kölner TV-Autorin und Regisseurin schreibt Texte, kommuniziert mit Künstlern und Presse, führt Regie. Trotz einer langjährigen Freundschaft ist sie immer wieder von dem Elan und dem Ideenreichtum überrascht, mit dem Ralph Schwalbach das Spenden-Projekt Jahr für Jahr vorantreibt. Sein Vorbild erfordert von allen Beteiligten ein hohes Maß an Disziplin und beschert Arbeit, bereitet aber vor allem viel Freude - denn was gibt es Schöneres, als in einem guten Team Gutes zu tun.

Carina Meyer-Broicher


Auch die Kölner Fotografin und Designerin kennt das Gala-Publikum schon seit der ersten Spendenveranstaltung. Im Vorfeld der Gala ist sie verantwortlich für alles, was gedruckt wird: Karten, Plakate, Buttons und Programmhefte, am Galaabend läuft sie dem dem Publikum mit der Kamera gerne schon mal durchs "Bild", um die schönsten Momente des Abends für alle Beteiligten festzuhalten.

In diesem Jahr gibt es von ihr wieder ein großes Bild aus der brandneuen Fotoreihe "Stille Tage am Meer" für die Versteigerung.

Voices Deluxe

 

Bo Shannon ist eine leidenschaftliche Sängerin, die seit der ersten Spendengala zur festen „Besetzung“ gehört.

Im Sommer 2012 spielt die Niederländerin die Hauptrolle („Echo“) in dem Musical „Wasserphantasie“, zur Gala

kommt sie mit ihrer brandneuen Formation.

„Voices Deluxe“ sind vier Sänger/innen (Bo Shannon, Kelly Page, Jayden Morris und Giovannio Pileri), die alle Musical- trainierte Stimmen haben und nun ihr eigenes, gemeinsames Programm schreiben. Die besonderen Stärken des Quartetts:

bekannte Welthits in neuen Interpretationen und eine mitreißende Bühnenshow.

Cologne Hunters

Zu den Kunden der „Cologne Hunters“ gehören unter anderem das ZDF, der WDR und das Medienforum NRW. Bei ihren Auftraggebern sorgt die Kölner Firma seit 1992 für guten Veranstaltungston und die dazugehörige technische Ausstattung. Wir bedanken uns herzlich bei den „Cologne Hunters“ für die kostenlose Leihgabe der Soundanlage, ohne die die „Spendengala im Salon“ eine recht stille Veranstaltung geworden wäre. 

Jörg Karolat